Vertretung Arbeitnehmer +++ Fachanwälte für den Betriebsrat +++ elf Fachanwälte für Arbeitsrecht +++ jahrzehntelange Erfahrung +++

Rechtsanwälte


Datenschutz bei Telearbeit und Mobiler Arbeit

In der Zeitschrift Sicherheitsbeauftragter (Ausgabe 03/2021) stellen unsere Anwältinnen Roswitha Kranefuß und Babette Kusche den Aspekt heraus, dass Daten und IT-Geräte im Privatbereich oft nicht ausreichend gesichert sind. Versäumnisse im Datenschutz sind auch ein Einfallstor für Cyberkriminalität. Grundsätzlich ist im Home-office alles zu tun, was der Arbeitgeber auch im Betrieb tun muss, um die Daten vor fremdem Zugriff zu schützen. In der Kommunikation mit dem Arbeitgeber werden verschlüsselte elektronische Kommunikationswege empfohlen. Der Artikel enthält auch eine umfassende Checkliste zu Maßnahmen für den Datenschutz.


Reinhard Gaidies, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Sozialrecht

Reinhard_Gaidies_Rechtsanwalt_Fachanwalt_Arbeitsrecht_und_Fachanwalt_Sozialrecht

Reinhard Gaidies ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht. Seit 1979 ist er als Gründungspartner der Kanzlei ausschließlich mit Mandaten im Bereich des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts befasst.

Prädikatsexamen
Das Studium der Rechtswissenschaft absolvierte er in Hamburg und schloss die Ausbildung 1978 mit Prädikat ab. Nach Abschluss der Ausbildung war er zunächst beschäftigt in der Hauptverwaltung der Gewerkschaft ÖTV – jetzt verdi -, dort als Referent in Arbeitsrechtsseminaren tätig und betraut mit einer wissenschaftlichen Untersuchung über die Bedeutung des Arbeitsrechts in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit.

Weiterlesen …


Ignatz Heggemann, Dipl. Sozialwirt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Dipl_Sozialwirt_Rechtsanwalt_Fachanwalt_Arbeitsrecht_Hamburg

Ignatz Heggemann ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und ist, seit vorheriger selbständiger Tätigkeit seit 2008 Partner in der arbeitsrechtlich orientierten Sozietät Gaidies Heggemann & Partner in Hamburg. Zugelassen ist er beim Landgericht Hamburg, beim Hanseatischen Oberlandesgericht sowie bei allen Arbeitsgerichten. Das Studium der Rechtswissenschaft hat Ignatz Heggemann an der Universität Hamburg absolviert. Vor der juristischen Ausbildung war Ignatz Heggemann, nach zuvor abgeschlossener Ausbildung zum Werkzeugmacher, als Werkzeugmacher tätig.
Engagement in Betriebsratsgremien und der IG Metall
Engagement in Betriebsratsgremien und Gremien der Industriegewerkschaft Metall und des Deutschen Gewerkschaftsbundes bis hin zur Mitgliedschaft im zentralen Jugendausschuss beim Vorstand der IG Metall in Frankfurt.

Weiterlesen …


Ausgezeichnet im Juve Handbuch Kanzleien 2020/21 – Arbeitnehmervertretung

Im JUVE Handbuch der nationalen Anwaltsbüros sind wir auch 2020/21 wieder als „besonders empfohlene Kanzlei für die Beratung von Betriebsräten und Arbeitnehmern“ hervorgehoben worden. Ausdrücklich genannt wurden dort unsere Kollegen Ignatz Heggemann und Carsten Lienau.

Auch unsere Partner-Kanzleien seebacher.fleischmann.müller in München in silberberger.lorenz Düsseldorf erhielten diese besondere Empfehlung. Dieses „Ranking“ wird durch Befragung innerhalb der Anwaltschaft erstellt und stellt eine besondere Auszeichnung der Kompetenz und erfolgreichen Arbeit dar.



Neonazis im Betrieb – im Spannungsfeld von Antifaschismus und Kündigungsschutz

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Paul Kolfhaus ist Mit-Autor des Sammelbands „Recht gegen rechts. Report 2020“. Der Report dokumentiert und bewertet aktuelle Entwicklungen im Recht, die aus dem Kontakt mit rechten Tendenzen in der Gesellschaft resultieren. Ziel des Bandes ist es, anhand konkreter Beispiele sowohl Entwicklungen im Recht zu beleuchten, die in die falsche Richtung laufen, als auch eine Praxis hervorzuheben, die sich dem Rechtsruck entgegenstellt – um so zu zeigen, wie der Resonanzraum für Rechte verkleinert werden kann.

Weiterlesen …


Sparda-Bank darf Betriebsrat nicht kündigen

Die Sparda-Bank wollte einem Betriebsrat fristlos kündigen, der sich unangemeldet in eine interne Telefonkonferenz eingeschaltet hatte. Doch das reiche nicht als Grund für einen Rausschmiss, urteilte das Arbeitsgericht Hannover. Rechtsanwalt Carsten Lienau vertritt den Betriebsratsvorsitzenden vor Gericht juristisch.

Weiterlesen …


Beste Kanzlei im Fachbereich Arbeitsrecht für Arbeitnehmer 2020

In der Ausgabe des Stern vom 20.05.2020 sind wir als eine der besten Arbeitsrechtskanzleien für Arbeitnehmer in Deutschland ausgezeichnet worden. Über die Nominierung freuen wir uns und werden weiterhin unser Bestes für unsere Mandanten geben. Mit der auschließlichen Beratung und Vertretung von Arbeitnehmenern und Betriebsräten sind wir in ganz Deutschland aktiv. 

Basis der Auszeichnung bilden die Empfehlungen von mehr als 4.000 Anwälten, die Kanzleien für Privatmandanten in den jeweiligen Rechtsgebieten empfohlen haben. Die Befragung und Auswertung erfolgte durch eines der weltweit führenden Statistikportale, Statista.

Hier geht es direkt zum Artikel im Stern


Juve Handbuch Kanzleien 2018/2019 – Arbeitnehmervertretung

Auch im JUVE Handbuch der nationalen Kanzleien sind wir 2018/19 wieder als Empfehlung für Anwälte in der Arbeitnehmervertretung hervorgehoben worden. Ausdrücklich genannt wurden dort unsere Kollegen Ignatz Heggemann und Carsten Lienau. Auch unsere Partner-Kanzleien in Düsseldorf und München erhielten diese besondere Empfehlung. Dieses „Ranking“ wird durch Befragung innerhalb der Anwaltschaft erstellt und stellt eine besondere Auszeichnung der Kompetenz und erfolgreichen Arbeit dar.


Carsten Gläve, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Carsten_Gläve_Rechtsanwalt_Fachanwalt_fuer_Arbeitsrecht

Carsten Gläve ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und seit 1994 Partner in der arbeitsrechtlich orientierten Sozietät Gaidies, Heggemann & Partner in Hamburg. Zugelassen ist er beim Landgericht Hamburg , beim Hanseatischen Oberlandesgericht sowie bei allen Arbeitsgerichten. Das Studium der Rechtswissenschaften hat Carsten Gläve an der Universität Hamburg absolviert, dass Referendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht mit der großen juristischen Staatsprüfung abgeschlossen.
Versicherungskaufmann und HWP-Studium
Vor der juristischen Ausbildung war Carsten Gläve nach zuvor abgeschlossener Ausbildung zum Versicherungskaufmann mehrere Jahre in einem großen Versicherungsunternehmen tätig.

Weiterlesen …


Carsten Lienau, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Carsten_Lienau_Rechtsanwalt_und_Fachanwalt_Arbeitsrecht-und-Partner-Sozietät-Gaidies-Heggemann-und-Partner

Carsten Lienau ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er ist Partner in der arbeitsrechtlich orientierten Sozietät Gaidies Heggemann& Partner in Hamburg seit 2000. Seine juristische Ausbildung absolvierte er in Hamburg.
Im Referendariat mit Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht absolvierte er Stationen u.a. beim Arbeitgeberverband Groß- und Außenhandel in Hamburg und in der Rechtsabteilung der Gewerkschaft IGBCE in Hannover. Während des Referendariates begann er arbeitsrechtliche Seminare für Betriebsräte an Schulungszentren der Gewerkschaft IGBCE zu halten. Seit 1998 als Referent für die IGBCE, seit 2000 für ver.di und connexx.av tätig.
Besondere Kompetenz in führender Kanzlei
Regelmäßig im Juve Handbuch „Führende Kanzleien in Deutschland“ namentlich besonders für die Beratung von Betriebsräten erwähnt. Er ist Mitautor des Bands „101 Stichwörter für die praktische Betriebsratsarbeit“

Weiterlesen …


Olaf Lienau, LL.M. (Wellington), Fachanwalt für Arbeitsrecht

Olaf_Lienau_Rechtsanwalt_Fachanwalt_für_Arbeitsrecht_und_Partner_der_Kanzlei_Gaidies_Heggemann_und_Partner

Olaf Lienau ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner in der Kanzlei Gaidies, Heggemann & Partner.
Master of Laws (Wellington)
Seine juristische Ausbildung – mit Schwerpunkt im Arbeitsrecht sowohl im ersten als auch zweiten Staatsexamen – absolvierte er in Kiel, Hamburg und Wellington. An der Victoria University of Wellington (Neuseeland) erlangte er 2006 den Master of Laws (LL.M.).
Englischsprachige Vertragsverhandlungen
Hierdurch ist Rechtsanwalt Olaf Lienau auf englischsprachige und -rechtliche Vertragsgestaltungen und die Lösung daraus hervorgehender arbeitsrechtlicher Probleme spezialisiert (z.B. arbeitgeberseitig gewährter Incentives / Stock Options / Verträge mit ausländischen Konzernmüttern).

Weiterlesen …


Wolfgang Steen, Fachanwalt für Arbeitsrecht

WS_Wolfgang_Steen_Gaidies_Heggemann_Partner_Hamburg_Rechtsanwalt

Wolfgang Steen (Jahrg. 1954, verh., 2 Kinder) ist langjähriger Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg und einer der ursprünglichen Gründer der Sozietät (ehemals: Gaidies Steen & Partner).
Studium Zweiter Bildungsweg
Nach einer Berufsausbildung zum Bankkaufmann erlangte er über den Zweiten Bildungsweg an der Hochschule für Wirtschaft und Politik die Hochschulreife und schloss 1986 das Große Juristische Staatsexamen ab.
Erfolgreiche Beratung und Vertretung seit Jahrzehnten
Rechtsanwalt Steen betreut Betriebsräte teilweise schon seit Jahrzehnten, wodurch das besondere Vertrauensverhältnis über lange Zeit deutlich wird. Er ist als Interessenvertreter in Verhandlungen mit dem Arbeitgeber geschätzt, auch aufgrund der Einbeziehung wirtschaftlicher und organisatorischer Zusammenhänge. Seine Tätigkeit ist überregional ausgerichtet.

Weiterlesen …


15 Fragen zum neuen Datenschutz

„15 Fragen zum neuen Datenschutz“ Artikel von Rechtsanwalt Wolfgang Steen, Zeitschrift Arbeitsrecht im Betrieb 10/2017
Betriebsvereinbarungen müssen künftig höheren Ansprüchen genügen. Die wichtigsten 15 Fragen und worauf Betriebsräte achten müssen, werden in diesem Artikel geklärt.

Artikel als PDF



Streik in den Kindertagesstätten – Heute komm ich nicht zur Arbeit

Die Erzieher in kommunalen Kindertagesstätten streiken. Wie lange, ist derzeit unklar. Für berufstätige Eltern ist das auf den ersten Blick eine Katastrophe. Worauf also müssen sie achten, wenn das Kind nicht anderweitig unterzubringen ist? Wer erstattet eventuelle zusätzliche Kosten für eine alternative Betreuung? Die arbeitsrechtliche Situation erklären Babette Kusche und Carsten Lienau.

Der aktuelle Streik der Erzieher in kommunalen Kindertagesstätten kommt nicht überraschend, immerhin gute 48 Stunden vor Beginn wurde er angekündigt. Vielen berufstätigen Eltern mag das geholfen haben – anderen nicht. Wenn nun die sogenannten Notgruppen in den Kindertagesstätten nur eine geringe Anzahl an Plätzen aufweisen, die Organisation der Betreuung durch ein privates Netzwerk nicht verlässlich ist und die Großeltern weit weg wohnen, bedarf es eines neuen Planes.

Weiterlesen …


Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien 2016/2017 – Arbeitnehmervertretung

Das JUVE Handbuch 2016/2017 führt uns auf der Liste der „Besonders empfohlenen Kanzleien für die Beratung von Betriebsräten, Gewerkschaften und Arbeitnehmern“, ebenso wie unsere Kooperationspartner silberberger.lorenz.towara aus Düsseldorf und seebacher.fleischmann.müller aus München. Bereits seit vielen Jahren werden wir als Hamburger Arbeitnehmerkanzlei geführt die auf Seiten der Betriebsräte insbesondere bei Restrukturierungen mit Personalabbau oder bei Betriebsübergängen im Rahmen von Transaktionen tätig ist. Gelobt werden unsere Anwälte als „angenehme Verhandlungspartner und zuverlässige Kollegen.“

Weiterlesen …


Arbeitsrechtliche Konsequenzen bei ausländerfeindlicher Betätigung

Rechtsanwalt Ignatz Heggemann von Gaidies Heggemann & Partner hat für die Zeitschrift „der möbelspediteur“ (Ausgabe 06.2014) einen Beitrag zum Thema „Arbeitsrechtliche Konsequenzen bei ausländerfeindlicher Betätigung“ verfasst. Der Beitrag befasst sich mit den Themenpunkten

  • Arbeitsrechtliche Konsequenzen bei ausländerfeindlicher Betätigung
  • Ausländerfeindliche Betätigung
  • Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers
  • Rechtsprechung der Arbeitsgerichte zur ausländerfeindlichen Betätigung
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates
  • Möglichkeiten von Betroffenen

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier.


Ronald Billepp, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ronald_Billepp_Rechtsanwalt_und_Fachanwalt_fuer_Arbeitsrecht_und_Partner_der_Sozietät_Gaidies_Heggemann_und_Partner

Ronald Billepp (Jahrgang 1970) ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht sowie Partner der Sozietät Gaidies Heggemann & Partner. Nach erfolgreichem Studium in Hamburg und Referendariat in Schleswig-Holstein schloss er die Ausbildung mit Prädikatsexamen ab. Bis 1998 war er in Hamburg im Personalreferat der Justizbehörde tätig und dort für schwierige Personalangelegenheiten, insbesondere für personelle Einzelangelegenheiten zuständig.
Prädikatsexamen und Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung
Aktuell ist er als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht mit unterschiedlichsten gerichtlichen und außergerichtlichen Mandaten des Individualarbeitsrechts und des Betriebsverfassungsrechts betraut.
Somit greift er auf seine vielfältigen Erfahrungen mit der Interessenvertretung in Einigungsstellenverfahren nach dem BetrVG zurück und gibt, in guter Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung der Arbeitsgerichtsbarkeit, praxisnahe Handlungsempfehlungen in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.

Weiterlesen …


Babette Kusche, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Familienrecht

Babette_Kusche_Rechtsanwältin_Fachanwältin_für_Arbeitsrecht_und_Fachanwältin_für_Familienrecht

Rechtsanwältin Babette Kusche ist seit 2003 als Rechtsanwältin tätig. Sie ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und Fachanwältin für Familienrecht. Neben ihrem Schwerpunkt im Arbeitsrecht ist sie weiterhin im Familienrecht tätig.
Fachanwältin und Mediatorin
Vor Beginn ihrer Beschäftigung bei der Kanzlei Gaidies Heggemann & Partner im Jahr 2012 war sie drei Jahre als Geschäftsführerin des Hamburgischen Anwaltverein e.V. tätig. Rechtsanwältin Kusche ist ausgebildete Mediatorin und Übersetzerin für die englische Sprache. Ihre juristische Ausbildung hat sie in Hamburg und Los Angeles, USA, absolviert.
Englischsprachige Vertragsverhandlungen
Durch ihre profunden Englischkenntnisse steht Frau Kusche auch für englischsprachige Vertragsverhandlungen zur Verfügung.

Weiterlesen …



Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung